Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

Grundschulwettkämpfe

Montag, 18. Dezember 2017 14:40
Lena Habben

Die Leichtathletik-Verbände in NRW empfehlen die Durchführung von Leichtathletik-Wettkämpfen im Grundschulalter, welche sich an den Disziplinen der Kinderleichtathletik orientieren. Das Ziel der Teamwettbewerbe ist es, allen Kindern eine Teilnahme am Schulsport-Wettkampfangebot Leichtathletik und den Zugang zur Leichtathletik außerhalb der Schule zu ermöglichen.

Durch die Disziplinen der Kinderleichtathletik werden elementare Bewegungsfähigkeiten trainiert und die koordinative sowie konditionelle Basis für eine spätere sportliche Laufbahn gelegt. Die vielfältigen Bewegungsangebote bieten Bewegungserfahrungen, die v.a. jüngeren Schüler/innen in der Leichtathletik bisher verwehrt blieben. In den Bereichen „Laufen“, „Springen“ und „Werfen“ werden verschiedene und abwechslungsreiche Disziplinen angeboten, die es den Kindern ermöglichen, ihr eigenes Können zu erkennen und auszutesten. Das erweiterte Disziplinangebot ist altersgerecht und kurzweilig. Auch für Leichtathletik-fremde Kinder ist der Aufforderungscharakter hoch.

Die Disziplinen orientieren sich an den Altersgruppen der Grundschüler/innen. Mit zunehmendem Alter nehmen die Gesamtbelastung im Wettkampf sowie die Anforderungen in den einzelnen Disziplinen zu.

Die empfohlenen Disziplinen bereiten auch die Anforderungen im WK IV vor, welcher sich an 10-13jährige richtet.

Das Wettkampfangebot für Grundschulen gliedert sich in die Altersklassen „Klasse 1+2“ sowie „Klasse 3+4“. Teilnahmeberechtigt sind die Jungen und Mädchen der entsprechenden Jahrgangsstufen, ungeachtet ihres Alters. Die Mannschaften setzen sich aus gleicher Anzahl von Jungen und Mädchen (insg. 8-12 Teilnehmer) zusammen. Der Teamwettbewerb wird als Mehrkampf ausgetragen. Der Mehrkampf setzt sich aus den Disziplinangeboten der Bereiche „schnell laufen“, „springen“, „werfen“ und „ausdauernd laufen“ zusammen.

Die Planung und Organisation obliegt den Ausschüssen für den Schulsport. Die Vorbereitung und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung soll durch die beteiligten Schulen unter Mitwirkung der Berater im Schulsport und gegebenenfalls der Sportvereine erfolgen.

Die Arbeitshilfe zu den Grundschulwettkämpfen Leichtathletik können Sie als pdf herunterladen.
Empfehlung Grundschulwettkampf