Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

Allgemeine Hinweise

Montag, 18. Dezember 2017 12:40
Lena Habben

Leichtathletik im Sportunterricht ist grundlegend, weil sie elementare Bewegungsfähigkeiten trainiert und mit ihren koordinativen und konditionellen Herausforderungen Basis für jede andere Sportart ist. Leichtathletik im Schulsport ist außerdem vielseitig, weil sie sich einerseits aufgrund ihrer Messbarkeit zur Leistungsbewertung eignet und sich andererseits als Sportart mit Begeisterungs- und Erlebnisfaktor präsentiert. Darüber hinaus ist die Leichtathletik in der Schule attraktiv, da sie ein abwechslungsreiches und differenziertes Übungsangebot bietet und bei Kindern Interesse am Sportunterricht und lebenslangem Sporttreiben weckt.

In allen Jahrgangsstufen ist das „Laufen, Springen und Werfen“ fest im Lehrplan verankert.

Viele motivierende Inhalte der Leichtathletik ermöglichen es, dass das Laufen, Springen und Werfen im Sportunterricht wieder zu einem attraktiven Angebot wird. Die eigene Leistungsverbesserung zu beobachten ist dabei wichtiger, als sich mit anderen zu vergleichen. Der Wettkampfgedanke wird jedoch nicht eliminiert sondern relativiert. Viele Übungsformen ermöglichen es, inaktive Stehzeiten zugunsten der Bewegungszeit zu reduzieren.