Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

NRW-Hammerwurf Olfen

Montag, 13. Mai 2019 09:30
Bettina Illinger

Zum ersten Mal hatte NRW Landestrainer Franz-Josef Sträter am Samstag den NRW-Hammerwurfkader zu einem ganztägigen Kaderlehrgang nach Olfen eingeladen.
Im Steversportpark hatte der siebenköpfige Kader einen in zwei Teile aufgeteilten Trainingstag zu absolvieren.
Morgens ging es zuerst in die Hoddenhalle, wo ein umfangreiches Sprung- und Wurfprogramm durchgeführt wurde.
Sprünge in verschiedensten Formen und Ausführungen auf der Mattenbahn bildeten den Auftakt dieses Lehrgangs. Daran schlossen sich 200 Medizinballwürfe an.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen im SuS In-Treff ging es dann für alle auf die Wurfanlage im Steversportpark. Dort wurde ein doppelter Wettkampf durchgeführt. Zu diesem Wettkampf hatte Franz-Josef Sträter noch einige Teilnehmer eingeladen, die nach den Trainingslagern in den Sommerferien einen ersten Test vor den nun anstehenden großen Wettkämpfen absolvieren sollten.
Für die Topleistung bei diesen beiden Wettkämpfen sorgte zweifelsohne Nele Frisch von der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen. Dass Nele zu den großen deutschen Nachwuchshoffnungen in der W 15 gehört, bewies sie am Samstagnachmittag bei kühlen Witterungsbedingungen eindrucksvoll, denn gleich zweimal übertraf sie die 57m deutlich und setzte den besten Versuch bei der deutschen Jahresbestleistung von 57,61m in den Rasen des Steversportparks.
Mit einer neuen Saisonbestleistung konnte auch Maximilane Langguth vom LAZ Rhede im Frauenwettbewerb aufwarten, als sie den 4kg Hammer auf gute 57,59m beförderte.
Eine starke Serie zeigte auch Sherin Köller vom SuS Olfen in der weiblichen U 20. Auf ihrer Heimanlage steigerte sie sich in einen wahren Bestleistungsrausch, der im dritten Versuch mit der neuen Bestmarke von 48,10m seinen Höhepunkt hatte.
Bei den männlichen Werfern überraschte Gerrit Vißer vom LAZ Rhede in der männlichen U 18. Gerrit Vißer, der erst seit einem guten Jahr den Hammer wirft, überzeugte als bester U 18 Werfer mit der neuen persönlichen Bestleistung von 54,71m vor Luca Overmeyer von der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen, der mit 54,31m erstmals das Nachsehen hatte.
Am 19. Mai starten die NRW-Hammerwerfer in den diesjährigen NRW-Cupwettbewerb mit dem ersten Wettbewerb in Leichlingen.