Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Nordrhein-Finale WK IV 2022

Donnerstag, 09. Juni 2022 12:50
Alessa Jaspert

Gestern fand das Nordrhein-Finale im vielseitigen Mannschaftswettkampf IV in Duisburg statt. Nach zwei Jahren Pandemie-bedingter Pause kamen zehn Mannschaften zum Finale.
Während der erste Wettkampf, die 40m-Pendelstaffel, noch bei gutem Wetter starten konnte und die nachfolgenden Sprung- und Wurfdisziplinen zunächst bei blauem Himmel und Sonnenschein stattfanden, zog es sich im Laufe des Wettkampfs immer weiter zu. Die letzten beiden Hochsprungentscheidungen musste schließlich aufgrund eines starken Platzregens abgebrochen werden. Der abschließende 8min-Tordurchlauf fiel dann in Absprache mit allen Teamleiter*innen aus. Dies war die richtige Entscheidung, denn bis zur Abreise der Mannschaften hörte der Regen nicht mehr auf.
Aufgrund des frühzeitigen Wettkampfabbruchs gingen in diesem Jahr nur vier Disziplinen in die Wertung ein: die 40m-Pendelstaffel, der Zonenweitsprung, der Medizinballstoß und der Tennisring-Wurf. Dabei setzte sich das Team der Friedrich-Albert-Lange-Schule aus Solingen vor dem Norbert-Gymansium Knechsteden durch. Das St. Georg-Gymasnium aus Bocholt und das Gymnasium Fabritianum aus Krefeld teilten sich den dritten Platz. Die Ergebnisübersicht finden Sie am Ende dieses Beitrags. Hier die Platzierungen aller Mannschaften:
Platz 1: Friedrich-Albert-Lange Schule, Solingen 🥇
Platz 2: Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Dormagen 🥈
Platz 3: St. Georg-Gymnasium, Bocholt 🥉
Platz 3: Gymnasium Fabritianum, Krefeld 🥉
Platz 5: Gesamtschule Marienheide
Platz 6: Cornelius-Burgh-Gymnasium, Erkelenz
Platz 7: Gesamtschule Euskirchen
Platz 8: Emma-Herwegh-Gymnasium, Remscheid
Platz 9: Gerturd-Bäumer-Gymasnium, Remscheid
Platz 10: Albert-Schweitzer-Realschule, Remscheid

Ganz besonders möchten wir uns nochmal bei den Schüler*innen des Sport-LKs des Steinbart Gymnasiums bedanken, welche uns bei der Durchführung des Wettkampfs tatkräftig unterstützt haben.