Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

Olympisches Flair beim LVN-U10-Cup in Köln

Montag, 09. September 2019 12:20
Melanie Preußer

Beim diesjährigen U10-Cup Süd in Köln konnten sich die jüngsten LVN-Athletinnen und Athleten schon wie die ganz Großen fühlen. Mit Fanfaren, einem Athleteneid und dem Einmarsch der Mannschaften mit Fahnen, Maskottchen und Fackeln wurde der U10-Cup Süd im Sportpark Höhenberg des TuS Köln rrh. am Samstag, 07.09. feierlich eröffnet.

Der U10-Cup ist ein Mannschaftswettkampf, der 2015 neu installiert wurde. Die 8- und 9-jährigen Mädchen und Jungen messen sich in einem gemischten Mannschaftswettkampf. Zum Wettkampfprogramm gehören eine 6 x 30m Hindernis-Sprintstaffel, Zonenweitsprung, Biathlonstaffel und Ballwurf.

Unter viel Applaus der Zuschauer und Eltern, gaben alle Kinder alles für ihre Teams und konnten viele persönliche Erfolge und viel Erfahrung mitnehmen. Bei allen Disziplinen überzeugten die Blue Bears vom TuS Köln rrh. und sicherten sich den Gesamtsieg vor dem TSV Bayer 04 Leverkusen und den Vereinskameraden der White Bears. Damit ist der TuS Köln rrh. in der Geschichte des U10-Cups Süd noch ungeschlagen.

Auch der pünktlich nach dem Biathlon eintreffende Starkregen, konnte die stimmungsvolle Veranstaltung nicht trüben. Unter den Pavillions rückten alle eng zusammen und die jüngsten LVN-Athletinnen und Athleten wurden bei der Siegerehrung gebührend gefeiert.

Ergebnisübersicht:

TuS Köln rrh. Blue Bears (4 Punkte)
TSV Bayer 04 Leverkusen (10 Punkte)
TuS Köln rrh. White Bears (13 Punkte)
SV Germania Dürwiß (15 Punkte)
TuS Köln rrh. Dragons (18 Punkte)

Vielen Dank an den TuS Köln rrh. und die vielen Helferinnen und Helfer vor Ort für die Ausrichtung dieser "ganz besonderen" Veranstaltung.

Hier geht es zum Artikel des TuS Köln rrh.