Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

Wolfgang Rittes Höhenflug in Wipperfürth

Mittwoch, 30. Mai 2018 14:50
Alfred Hermes

Gleich zweimal überflog Wolfgang Ritte (M65, LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) am 19. Mai 2018 im Stabhochsprung die Viermetermarke und verbesserte den Weltrekord auf 4,05 Meter. [#Ergebnisse (PDF)]

Mit dieser Aufsehen erregenden Leistung erfüllte sich Wolfgang Ritte selbst einen lange gehegten Traum, als erster Stabhochspringer der Altersklasse M65 mit dem Stab vier Meter zu überspringen.

Wolfgang Ritte
• ist der älteste Athlet, der jemals im Stabhochsprung höher als vier Meter gesprungen ist.
• dominiert seit 2004 die Stabhochsprungszene in den Altersklassen M50 bis M65
• hält vier Freiluft-Europarekorde im Stabhochsprung, davon drei Weltrekorde, wie ein Auszug aus der EMA-Rekordliste zeigt: [# EM OUTDOOR RECORDS]
M50 4.73 Wolfgang Ritte, GER 070153 Soest, GER 160504
M55 4.60 Wolfgang Ritte, GER 070153 V.Friedrichsf, GER 080608 World R
M60 4.32 Wolfgang Ritte, GER 070153 Wipperfuerth, GER 190513 World R
(M65 3.61 Robert Brown, GBR 090432 Sheffield, GBR 07069)
Neu einzutragen:
M65 4.05 Wolfgang Ritte, GER 070153 Wipperfuerth, GER 190518 World R
• erzielte fast auf den Tag genau nach fünf Jahren an gleicher Stelle in Wipperfürth den Weltrekord in der neuen Altersklasse.

Der LVN gratuliert Wolfgang Ritte zu seiner bewundernswerten Leistungsbilanz und freut sich, in seinen Reihen ein Vorbild im Stabhochsprungsport zu haben.