Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Felix Awards für Klosterhalfen und Düe

Montag, 16. Dezember 2019 08:30
TSV Bayer 04 Leverkusen

Konstanze Klosterhalfen ist NRW-Sportlerin des Jahres, Karl-Heinz Düe NRW-Trainer des Jahres.

Am 13. Dezember wurde in Düsseldorf vor rund 1.000 Zuschauern zudem Leichtathlet León Schäfer als Behindertensportler des Jahres geehrt.

Konstanze Klosterhalfen, die WM-Dritte über 5.000 Meter, wurde zum zweiten Mal ausgezeichnet. Vor drei Jahren war die 22-Jährige noch Newcomerin des Jahres. Karl-Heinz Düe wurde für die aktuellen Erfolge seiner Schützlinge im Jahr 2019 und seine herausragende Trainerleistungen in der Leichtathletik und Para-Leichtathletik geehrt. Bei der Para-Leichtathletik-WM 2019 in Dubai holte der von ihm betreute Sprinter Johannes Floors zweimal Gold, León Schäfer gewann im Weitsprung und erkämpfte Silber über 100 Meter.
Der 70-Jährige wurde 1974 in Leverkusen Assistent von Gerd Osenberg. Seit 1992 ließ er Nichtbehinderte und Behinderte zusammen trainieren. Deshalb gilt Karl-Heinz Düe auch als Vater der inklusiven Trainingsgruppen. „Das haben wir hier als Erste gemacht, das war bahnbrechend", sagt der Erfolgstrainer. Zu seinen Schützlingen zählten Parasport-Ass Heinrich Popow und Jennifer Oeser, die Siebenkampf-Weltmeisterin von 2009.