Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

NRW-Meisterschaften im Hindernis

Freitag, 01. Juni 2018 12:20
Jörg Becker

Am Mittwoch fanden im Mönchengladbacher Grenzlandstation die offenen NRW-Hindernismeisterschaften statt. Bei heißer und drückende Luft freuten sich offensichtlich alle auf den Wassergraben.

Für die Altersklassen U14 ging es im Rahmenwettbewerb über 800 m auf die Strecke, dabei musste zweimal der Wassergraben und 4 starre Hindernisse überwunden werden. Auf der 1500 m Hindernisstrecke, die ersten 300 m waren hierbei noch hindernisfrei, musste dreimal der Wassergraben und 9 starre Hindernisse überwunden werden. Hier konnte Paula Schneiders (WJU18) vom LAZ Mönchengladbach den bisherigen Nordrhein Rekord von Tanja Spill (4:49,06) aus dem Jahre 2012 mit 4:47,04 min unterbieten, aber auch die 3 nach ihr folgenden Läuferinnen liefen die DM-Norm.

Im 2000 m Lauf der WJU20 lief die hochgestartete Teresa Schulte-Wermlinghoff vom der LG Dorsten im Alleingang mit 6:53,55 min die Norm für die Teilnahme an den U18-Europameisterschaften, die im Juli in Ungarn stattfinden.

Die Ergebnisse der gesamten Veranstaltung finden Sie hier