Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

DLV nominiert für die WM in Doha

Montag, 12. August 2019 12:00
DLV/LVN

Der DLV hat im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Berlin 39 weitere Athletinnen und Athleten in sein WM-Aufgebot für Doha (Katar) berufen. Das endgültige deutsche WM-Team für Doha formiert sich erst in vier Wochen, wenn mit dem 6. September der internationale Zeitraum für die Normerfüllung abgeschlossen ist.

Sieben Geherinnen und Geher standen bereits im deutschen Aufgebot für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften, die vom 27. September bis zum 6. Oktober in Doha (Katar) stattfinden. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat in dieser Woche basierend auf den DLV-Nominierungsrichtlinien weitere 39 Athletinnen und Athleten in sein WM-Team für Doha berufen.

Zu den Nominierten des LV Nordrhein zählen über die 1.500m und 5.000m Strecke die neue Deutsche Rekordlerin über 5.000 Meter Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen), Torben Blech (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Bo Kanda Lita Baehre (TSV Bayer 04 Leverkusen) für den Stabhochsprungwettbewerb.