Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

Übergangshinweis

Die neue Webseite befindet sich derzeit noch im Aufbau. Fehlende Inhalte können Sie auf der alten Seite unter archiv.lvnordrhein.de erreichen.

Bundesverdienstkreuz für Horst Bödeker

Donnerstag, 06. Dezember 2018 14:50
Alfred Hermes

Der Bundespräsident hat Horst Bödeker aus Bergheim mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Die Urkunde und das Verdienstkreuz wurden dem 82-jährigen Sportler des Pulheimer SC in einer Feierstunde am 30. November 2018 vom Landrat des Rhein-Erft-Kreises Michael Kreuzberg überreicht. In seiner Laudatio stellte der Landrat die großen Verdienste von Horst Bödeker rund um den Sport dar.

Horst Bödeker, selbst noch aktiver Sportler, war Jahrzehnte im Vorstand des Pulheimer SC und förderte vor allem den Seniorensport über die Grenzen des Vereins hinaus. Er gehörte zu den Wegbereitern der Seniorenmeisterschaften in Deutschland, war erster Seniorensportwart im LVN (1981 - 1986) und initiierte dabei die Seniorenbestenliste für den LVN, galt als Vorbild im Seniorensport und ebnete sportliche Gemeinsamkeiten zwischen Jung und Alt. Knapp drei Jahrzehnte stellte er sich als ehrenamtlicher Kampfrichter zur Verfügung. Im Jahr 2004 erhielt er die goldene Ehrennadel des DLV. Stets lebte er sportliches und soziales Verhalten vor. Bekannt ist Horst Bödeker im deutschen Seniorensport vor allem als Mannschaftsbetreuer seiner DAMM-Mannschaften. Seit 1982 führte er rund 50 PSC-Mannschaften zum deutschen Mannschaftsendkampf.

Der LVN gratuliert Horst Bödeker zu seiner besonderen Ehrung.