Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
 

„Tag der Überflieger - Special Edition 2020“

Mittwoch, 15. Juli 2020 09:10
Harald Koken

Hochspringer Douwe Amels vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Sonntag den sehr gut besetzten Wettbewerb in Essen gewonnen. Der EM-Achte setzte sich mit 2,22 m vor seinem höhengleichen Trainingspartner Mateusz Przybylko durch.
Mateusz Przybylko leistete sich insgesamt einen Fehlversuch mehr als sein niederländischer Disziplinkollege. Beide sprangen Saisonbestleistung. Für beide waren 2,25 m diesmal noch zu hoch. „Der Wettkampf war ganz okay, vor allem, weil ich 2,22 Meter im ersten Versuch geschafft habe“, sagte Douwe Amels, der nun den niederländischen Meisterschaften entgegenfiebert, die Ende August ausgetragen werden.

Für den Männer-Dritten Benjamin Weßling wurden 14,35 m im Dreisprung notiert.

Jessie Maduka (ART Düsseldorf) sicherte sich direkt mit dem ersten Versuch den zweiten Platz mit 13,45 m, gefolgt von Stefanie Kuhl (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit 13,21 m.
Bei der weibliche U18 erreichte Anna Gräfin Keyserlingk (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) mit 12,62 m den zweiten Platz, gefolgt von Julia Holzmann (TV Ratingen) mit 12,29 m.

Jennifer Montag (TSV Bayer 04 Leverkusen) landete in der Weitsprunggrube im letzten Durchgang bei 6,37 m – 16 Zentimeter mehr als die bisherige Bestleistung. Sie belegte damit den 3. Platz.

Im Weitsprung-Wettbewerb der weiblichen U18 belegte Enie Dangelmaier (LAZ Rhede) mit 5,77 m den zweiten Platz.

Den Weitsprung der M15 gewann Bastian Piwonski mit 5,86 m vor Simon Paul Delzepich mit 5,64 m (beide TSV Bayer 04 Leverkusen) und Philipp Baehr (TLV Germania Überruhr) mit 5,08 m. In der U14 siegte Luca Brill (TSV Bayer 04 Leverkusen)mit 5,62 m vor Elía Cebrían Scharz (TLV Germania Überruhr) mit 4,99 m.

Bei den 15-jährigen Mädchen siegte Sophie Schulz mit 5,14 m vor Anna-Lena Schüller mit 5,06 m (beide TSV Bayer 04 Leverkusen).

Celina Bischoff siegt in der W14 mit 4,94 m vor Emilia Rehbein mit 4,86 m (beide TLV Germania Überruhr).