Hinweis: Sie sind herzlich zur Teilnahme an unserer Umfrage zum Relaunch der LVN-Webseite eingeladen: relaunch.lvnordrhein.de

Leichtathletik-Verband Nordrhein

Vier Deutsche Meistertitel und ein Mannschaftssieg des LVN beim Cross in Löningen

Doppelsieg für den LVN in der W 55: Monika Gippert (re.) und Helga Knipp-Diawuoh (li.)
Foto(s): Alfred Hermes

Zum dritten Mal führte der VfL Löningen eine Deutsche Meisterschaft im Crosslauf durch. Die Meisterschaft lockte am vergangenen Samstag (11.03.17) 372 Seniorinnen und Senioren in  das niedersächsische Löningen, davon 37 aus dem Landesverband Nordrhein. Die Streckenlänge betrug  5,84 Kilometer.

 

Der anspruchsvolle Lauf führte bei angenehm sonnigen Wetter über vier Runden mit Hindernissen wie Strohballen, aufgeschütteten Erdhügeln und Sandpassagen.  Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern präsentierten sich auch Medaillengewinner der Deutschen Hallenmeisterschaften vom Vorwochenende mit wiederum beachtlichen Leistungen.  Unter ihnen waren Monika Gippert (W55, TV Herkenrath) und Helga Knipp-Diawuoh (W55, VFL Engelskirchen), im Foto bei der 800m-Siegerehrung  in Erfurt. Gippert, die zweifache Senioren-Hallenmeisterin von Erfurt über 800m und 3000m, bot eine spannende Vorstellung im Kampf um die ersten Plätze. Sie führte in ihrer Altersklasse  auf den ersten drei Runden und hatte die erfolgreiche Titelverteidigung vor Augen. Überrascht wurde sie von Julika Fidjeland vom PTSV Rosenheim, die sie 500m vor dem Ziel einholte und schließlich acht Sekunden vor ihr im Ziel einlief.  Knipp-Diawuoh lief in ihrer Altersklasse auf den 13. Platz.

 

Weitere Medaillengewinner aus Erfurt und Reisende von den Hallenmeisterschaften zum Cross waren Heinz Lorbach (M65, TuS Köln rrh.,) und Werner Beecker (M85, LC Wuppertal), die beide siegten, sowie Marianne Spronck (W65, Turn-u.Spielv. Weeze) und Antje Wietscher (W60, TV Refrath), die Vizeweisterinnen wurden. Wietscher erhielt mit ihrer Mannschaft zusätzlich Gold. Weitere erste Plätze gingen an Elsbeth Schäfer (W75 GSV 09/34 Geldern) und Anna-Lina Dahlbeck (W35, TuS Xanten).

 

Die Schnellsten ihrer Altersklasse aus dem LVN

W35: 1. DAHLBECK Anna-Lina 1981 NO TuS Xanten 22:52

W40: 12. MEER Christiane 1974 NO DJK Jung Siegfr. Herzogenrath 26:42

W45: 8. SCHMITZ Claudia 1972 NO ASC Rosellen/Neuss 25:43

W50: 3. MEUSER Karin 1966 NO TV Refrath 26:04

W55: 2. GIPPERT Monika 1961 NO TV Herkenrath 25:41

W60: 2. WIETSCHER Antje 1956 NO TV Refrath 26:06

W65: 2. SPRONK Marianne 1948 NO Turn-u.Spielv. Weeze 1910/19 29:30

W75: 1. SCHÄFER Elsbeth 1942 NO GSV 09/34 Geldern 36:26

W50-90, Mannschaftswertung: 1. TV Refrath (MEUSER Karin, WIETSCHER Antje, REMSHAGEN Doris)

M35: 6. VERHALEN Christoph 1982 NO TuS Xanten 20:20

M40: 10. ABRAHAM Philippe 1976 NO LAC THG Kettwig 21:30

M45: 18. ZEIDLER Joachim 1966 NO TuS Köln rrh. 22:18

M50: 7. KOLLER Martin 1966 NO Rhein-Berg Runners 21:29

M60: 23. HEIDCHEN Michael 1955 NO VFL Engelskirchen 30:50

M65: 1. LORBACH Heinz 1950 NO TuS Köln rrh. 24:02

M75: 6. KALWEIT Siegfried 1942 NO TSV Viktoria Mülheim 31:03

M80: 3. EHLERS Wilhelm 1935 NO Alfterer Sportclub 33:48

M85: 1. BEECKER Werner 1932 NO LC Wuppertal 33:31

 

Alfred Hermes | Montag, 20 März 2017 00:00

Sponsoren Wettkämpfe

Erima Logo

 

 

Schäper Sportgeräte Logo

 

Pokal 2000 Logo