Leichtathletik-Verband Nordrhein

Meisterschaftsausklang: NRW-Senioren-Winterwurf

Meisterschaftsausklang: NRW-Senioren-Winterwurf
Foto(s): Helgard Houben

Am nächsten an eine deutsche Bestleistung kam Hermann Huppertsberg (M70, Deutsche Turnerschaft Ronsdorf) im Hammerwurf mit 52,53 Metern. Der M70-Athlet der Turnerschaft Ronsdorf erzielte mit seinem Wurf die größte Weite aller Allersklassen an diesem Wettkampftag. [# Ergebnisse]

Für die Kanevalsjecken der Einstieg in die Karnevalssession 2017/2018, für die Werfer der Abschluss der Meisterschaftssession 2017: der 11. November.

 

Um 11:11 waren der Kugelstoß, der Diskuswurf, der Hammerwurf und der Speerwurf bereits in vollem Gange. Die Werferinnen und Werfer nahmen den Nieselregen und die kühlen Temperaturen um 7° Celsius gelassen hin. Sie halfen mit, die Ringe zu säubern und den Rasen nach den Aufschlägen der Geräte wieder in Stand zu setzen. Den guten Leistungen tat das Wetter kaum Abbruch: Sich kurzfristig der wetterfesten und warmen Schutzkleidung entledigen, werfen oder stoßen, das Gerät einsammeln und reinigen, sich wieder warm verpacken, vor dem Nieselregen schützen und in Gesellschaft dem nächsten Einsatz entgegen fiebern.

Besonders spannungsgeladene Wettkämpfe mit spektakulären Resultaten fanden vor allem im Hammer- und Diskuswurf in den Riegen ab M60 statt. Huppertsberg schleuderte den Hammer auf eine Weite nahe an der aktuell verzeichnete deutsche M70-Bestleistung 55,36 von Hermann Albrecht heran. Der Ronsdorfer freute sich besonders, dass er nach einem Jahr endlich wieder an seine alten Leistungen anknüpfen konnte. In Leichlingen, beim NRW-Senioren-Winterwurf des vergangenen Jahres, war er im Ring ausgerutscht und laborierte danach an einer hartnäckigen Verletzung. Die Erleichterung nach seinem Superwurf über 50 Meter war ihm anzusehen. Auch im Diskuswurf siegte er mit 45,73 m Wurfweite souverän.

Im Diskuswurf der M65 beindruckten vier Athleten aus drei unterschiedlichen Leichtathletikverbänden mit Würfen über 40 Metern und lieferten sich einen spannenden Wettkampf:

1.  Beilig Karl-Heinz  BB  LC Cottbus  41,70              
2 Kynast Klaus  WE  ASC 09 Dortmund  41,36              
3.  Stein Johann  WE  TV Werther 04  41,27            
4.  Griesberg Rolf Ludwig  NO  Pulheimer SC  40,71  

 

Die 40-m-Marke

Die in höheren Altersklassen magische 40-m-Marke überwanden die folgenden  LVN-Werfer im

  • Diskuswurf: Olaf Többen (M55, Pulheimer SC, 44,75), Willi Mandt (M60, Pulheimer SC, 40,10), Rolf Ludwig Griesberg (M65, Pulheimer SC, 40,71), Hermann Huppertsberg (M70, Deutsche Turnerschaft Ronsdorf, 40,11)
  • Hammerwurf; Hans Wewering (M55, LAZ Rhede, 41,96), Gerhard Hoffmann (M60, Leichlinger Turnverein, 44,73) und Gerhard Heduschke (M65, Leichlinger Turnverein, 44,93)
  • Speerwurf:  Christian Hund (M45, DJK Rasensport Aachen- Brand, 43,75)

Überlegene Siege

  •  Beim Kugelstoß zeigte Ralf Unger  (M70, TuS 1889 Buir) mit 13,10 wie gewohnt seine Klasse.
  • Peter Speckens (M80, SV Rotweiß Schlafhorst) ließ den Gegnern im Diskuswurf mit 26,33 und Hammerwurf mit 37,49 keine Chance.
  • Unter den ältesten Teilnehmern dominierte Wilhelm Bexkens (M85, LG Stadtwerke Hilden) im Kugelstoß (8,83), im Diskuswurf (16,35) und auch im Speerwurf (21,13).
  • In der höchsten Altersklasse W75 errang Ingrid Kuschke (W75, Turnverein Erkelenz) mit starken Leistungen im Kugelstoß (7,96), Diskuswurf (22,63) und Hammerwurf (27,02) insgesamt drei Goldmedaillen.

Teilnehmer starker Pulheimer SC

Mit sieben Teilnehmern, drei Siegen, zwei zweiten, einem dritten Platz und weitere Rängen präsentierte sich der Pulheimer SC (PSC) als sehr erfolgreicher Verein der Meisterschaft. Jeweils Gold ging an Olaf Többen (M55) im Diskuswurf mit 44,75 m, Willi Mandt (M60) ebenfalls im Diskuswurf mit 40,10 m und  Rolf Ludwig Griesberg (M65) im Kugelstoß mit 12,69 m. Im Diskuswurf erreichte Griesberg  den vierten Platz. Silbermedaillen erkämpften Heinrich-Wilhelm Ott (M65) im Speerwurf mit 35,92 m und Mathilde Sicora (W60) im Diskuswurf mit 16,22. Bronze sicherte sich Horst Bödeker (M80) im Diskuswurf mit 15,10  m. Heinrich Loddeke (M70) komplettierte die Erfolgsbilanz des PSC mit einem vierten Platz im Kugelstoß und Platz 6 beim Diskuswurf.

Bildergalerie

 

Alfred Hermes | Geändert: Donnerstag, 16 November 2017 12:47

Senioren