Leichtathletik-Verband Nordrhein

Erfolgreiche Lehrerfortbildung zum Wettbewerb der Bundesjugendspiele

Lehrerfortbildung zum Wettbewerb der Bundesjugendspiele
Foto(s): LVN

Dass Bundesjugendspiele mehr sein können als 50m-Sprint, Schlagballwurf, Weitsprung und 800m-Lauf, erfuhren am gestrigen Mittwoch 27 Sportlehrerinnen und Sportlehrer bei unserer Fortbildung zum Wettbewerb der Bundesjugendspiele.

In Kooperation mit der Bezirksregierung Düsseldorf hat der LVN diese Fortbildung für Lehrkräfte der Primarstufe und der Sekundarstufe I in Duisburg angeboten und erfuhr eine enorme Resonanz. Unterstützung bekam der LVN aus Darmstadt in Person von Klemens Neuhaus, der als Beauftragter für Bundesjugendspiele im Deutschen Leichtathletik-Verband aktiv ist und den Wettbewerb der Bundesjugendspiele von Anfang an mitentwickelt hat.

Nach einer theoretischen Einführung ins Thema, ging es direkt in die Halle, wo dann im Stationsbetrieb die Bereiche „schnell laufen“ und „weit und hochspringen“ vorgestellt und von den Teilnehmenden ausprobiert wurden. Nach dem Mittagessen standen das „Weit werfen/stoßen“ und das „Ausdauernde laufen“ auf dem Programm. Im abschließenden Theorieblock wurde die Auswertung des Wettbewerbs besprochen und offene Fragen geklärt.

Das Fazit der Lehrkräfte: Der Wettbewerb der Bundesjugendspiele bietet einen schülergerechten und auch schulgerechten Ansatz für einen attraktiven Sporttag in der Schule.

 

Es wird geplant die Fortbildung zum Wettbewerb der Bundesjugendspiele im kommenden Jahr erneut über die Bezirksregierung Düsseldorf anzubieten.

 

Mehr zum Thema Bundesjugendspiele finden Sie hier.

 

Lena Körner | Geändert: Donnerstag, 09 März 2017 11:01