Leichtathletik-Verband Nordrhein

TSV-Kids Titelverteidiger im Nordfinale des U10-Cups

Der Leichtathletik-Verband Nordrhein trägt am Sonntag (3. September) auf der Leverkusener Fritz-Jacobi-Anlage das Nord-Finale im sogenannten U10-Cup aus. Mit der Organisation beauftragt wurde der TSV Bayer 04 Leverkusen, der den Wettbewerb in den beiden Vorjahren gewinnen konnte und auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hofft.

 

Insgesamt sind elf Teams beteiligt, darunter jeweils zwei von der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen und vom LC Nütterden. Außerdem am Start: der TV 1865 Ratingen, der Solinger LC, die MTG Essen, Eintracht Duisburg, der Werdener Turnerbund und der TLV Germania Überruhr. Ein Team besteht aus Mädchen und Jungen. In jeder Disziplin muss ein Team mit mindestens sechs Kindern an den Start gehen.

Mit dem kindgerechten Wettkampfsystem  soll die  Nachwuchsarbeit gefördert werden. Bei der 30-Meter-Pendelstaffel sind Bananenkartos zu überwinden. Der Staffelstab wird durch einen Tennisring ersetzt. Auch beim Zonenweitsprung stehen Bananenkartons im Weg. An einer anderen Station gilt es, einen in ein Chiffon-Tuch eingewickelten Tennisball so weit wie möglich zu werfen. Bei der Biathlon-Staffel muss durch einen Reifen geworfen werden, der auf einem Biertisch steht. Für jeden Nichttreffer wird eine „Strafrunde“ verhängt.

 

Los geht es am Sonntag um 11.40 Uhr mit dem Einmarsch. Die Siegerehrung findet gegen 14.30 Uhr statt.

 

Harald Koken | Geändert: Donnerstag, 31 August 2017 13:09