Leichtathletik-Verband Nordrhein

Ergebnisse der Online-Umfrage zum Relaunch

Liebe Besucher auf lvnordrhein.de,

  

Wir möchten uns herzlich bedanken für die zahlreichen Einschätzungen und äußerst hilfreichen und produktiven Verbesserungsvorschläge, die wir im Rahmen unser Online-Umfrage erhalten haben.

Wir möchten Ihnen hier gerne wie angekündigt einige Ergebnisse präsentieren, die wir berücksichtigen werden. Dazu haben wir zwei Gruppen gebildet: Anmerkungen zur technischen Umsetzung und der inhaltlichen Seite von lvnordrhein.de

 

Technische Umsetzung

Sehr häufig und kritisch wurde die Benutzerfreundlichkeit der aktuellen Webseite auf Mobilgeräten genannt. Insbesondere die Bedienbarkeit des Kalenders auf mobilen Geräten war häufig Thema. Für den Relaunch werden wir uns deshalb am Mobile-First Designparadigma  orientieren mit dem Ziel, die Bedienbarkeit der neuen Webseite - trotz ihrer Komplexität - auf allen Geräten messbar zu stärken!

 

Ebenfalls erreichten uns viele Verbesserungsvorschläge im Bezug auf die Suchfunktion der Seite. So werden statische Inhalte (Kontakte, Seiten aus den Abteilungen) aktuell nicht von Newsbeiträgen unterschieden und die Relevanz der Treffer ist insgesamt nicht zufriedenstellend. Nach Relaunch wird die Suchfunktion deshalb erst die statischen Seiten und dann erst die Newsartikel zeigen. Überhaupt werden Newsbeiträge und statischer Content eindeutiger getrennt sein und keine "Subnewsbereiche" mehr entstehen, für den Newsbereich selbst ist eine Filterfunktion in Planung damit jede Besucherin den für Sie relevanten Content selbst wählen kann.

 

Auch die Klicktiefe (d.h. wie viele Klicks man braucht um bis an die gewünschte Seite zu kommen) wurde in diesem Zusammenhang kritisch bewertet. Diesem Punkt werden wir sowohl technisch als auch inhaltlich / strukturell begegnen.  Insbesondere Service- und Infobereiche werden so schneller zugänglich sein. Für dennoch tief verschaltete Seiten hilft auch hier die verbesserte Suchfunktion (s.o.).

 

Einen sehr großen Themenblock bildet auch die Funktion und die verfügbaren Daten im Wettkampfkalender. Hierzu möchten wir etwas weiter ausholen für alle, die sich zufällig  schon auf Funktionärsebene mit dem Thema beschäftigen: Die Möglichkeiten einer zentralen Athleten-, Wettkampf und Ergebnisdatenbank wird seit vielen Jahren auf allen Ebenen der Leichtathletik in Deutschland kontrovers diskutiert. In der Zwischenzeit sind viele digitale Plattformen für Teilbereiche entstanden, es mangelt leider noch an einheitlichen Standards und Schnittstellen. Der LVN hofft hier auf Initiativen für eine übergeordnete Lösung und wird keine weitere "Insellösung" in Auftrag geben. Davon abgesehen sprengt schon die Komplexität eines Kalenders mit brauchbarer Suchfunktion für Sportfeste - d.h. der Suche nach Altersklassen / Disziplinen - den möglichen Aufwand für einen Relaunch und die spätere EDV (man bedenke nur Eingabe, Verwaltung und Pflege der Daten) bei Weitem.

Der neue Wettkampfkalender wird seinen alten Funktionsumfang also deutlich besser abbilden und auch Sportfeste und Meetings voraussichtlich mitaufnehmen, gewünschte neue Funktion wie etwa die Suche nach Disziplinen, zentrale Meldung etc. werden aber aus o.g. Gründen nicht hinzukommen.

 

Inhaltliche Aspekte

Ein zweiter Schwerpunkt der Anmerkungen geht in die Richtung der Pressearbeit. Hier wird vor allem der geringe Umfang der Vor- und Nachberichterstattung von Verbandsmeisterschaften kritisiert. Auch der zum Teil verspätete Zeitpunkt der Ergebniseinstellung bei Meisterschaften wird angemerkt.

 

Gewünscht werden allgemein mehr sportbezogende Inhalte  sowie konkrete Information z.B. über Leistungssport und Jugend.

Auch mehr News und mehr Fotos von den Veranstaltungen stehen auf dem Wunschzettel, ebenso wie die bessere Information über Regeländerungen in der deutschen Leichtathletik.

 

Im Bereich der Aus- und Fortbildung wird eine verbesserte Übersicht gefordert, die auch die Angebote anderer Organisationen einbezieht.

 

Was die reine Berichterstattung angeht, muss man hier den seit vielen Jahren fehlenden Pressewart im LVN ansprechen, ein Manko, das andere Verbände über Hauptberuflichkeit kompensieren. Die Möglichkeit fehlt dem LVN. Aufgefangen wird die durch eine kleine Arbeitgruppe sehr engagierter ehrenamtlicher Mitarbeiter, die jedoch keine alle Bereiche umfassende Berichterstattung sicher stellen können. Hier lassen wir uns - auch für Einzelveranstaltungen - gerne von interessierten Mitarbeitern unterstützen.

Gerne nehmen wir auch die Möglichkeit von kostenfrei angebotenen Fotos wahr. Kommerziell angebotene Bilder binden wir immer wieder ein, dies hat jedoch auch haushaltstechnische Grenzen.

 

Hinweise zur Verbesserung von Ergebnisdienst, Regeländerungen, Verbandsnews und Lehrgangsmöglichkeiten werden wir im Rahmen der Verwaltungsarbeit umsetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Christopher Kamper / Hans-Joachim Scheer | Geändert: Montag, 09 Oktober 2017 08:26