Hinweis: Sie sind herzlich zur Teilnahme an unserer Umfrage zum Relaunch der LVN-Webseite eingeladen: relaunch.lvnordrhein.de

Leichtathletik-Verband Nordrhein

Neues vom LVN-Umweltbeauftragten

Schuhherstellung

In vielen mittel-und südosteuropäischen Schuhunternehmen herrschen keine fairen Arbeitsbedingungen. Einer Studie der Netzwerke " Südwind" und " Inkota" zufolge arbeiten mehr als 200.000 Menschen in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Polen, Mazedonien und der Slowakei in der Schuhbranche für sehr niedrige Löhne.

Teilweise sind die Arbeitsbedingungen schlechter als in China. Laut Menschenrechtlern müssten die ArbeiterInnen mindestens das Vierfache bekommen, um ihre Familien versorgen zu können. Auch Atemmasken und Schutzkleidung gegen den Gestank von Leim und Gift der Chemikalien fehlen, weil dies das Arbeitstempo verlangsamt!

Aktion gegen Textilindustrie

Mit einer Aktion hat die Frauenrechtsorganisation " Femnet" am 22. April den Blick auf den Textilhandel gerichtet und auf die katastrophalen Verhältnisse in der Textilindustrie aufmerksam gemacht. Anlass war der Jahrestag des Einsturzes des Fabrikgebäudes Rana Plaza, in dem mehrere Textilfirmen ihren Sitz hatten. Beim Einsturz des achtgeschossigen Gebäudes in Sabhar ( Bangladesch) wurden am 24. April 2013 mehr als 1100 Menschen getötet und 2400 verletzt.

Heuschnupfen

Jetzt beginnt sie wieder die Heuschnupfenzeit, die so viele Läufer und Läuferinnen plagt. Hier sind einige Vorschläge, wie das Problem gemildert werden könnte.

Bewährt hat sich Certirizin oder Allergodil akut. Honig ist auch ein gutes Mittel! Das funktioniert aber nur, wenn der Honig von Bienen aus der Region ist und genau jene Pollen enthält, gegen die man allergisch ist. Es gibt sogar Läufer, die mit einer herkömmlichen OP-Maske laufen. Das sieht zwar blöd aus ( in Asien würde das gar nicht auffallen), hilft aber sehr gut.

Ich selbst leide seit Jahrzehnten unter Heuschnupfen, habe aber seit einiger Zeit in der Behandlung mit potenziertem Eigenblut( nach Imhäuser) eine sehr hilfreiche Therapie gefunden.

 

 

Hanno | Montag, 24 April 2017 00:00